Suchen...

Note

Von der Ems zur Spree

 

Unser Newsletter erscheint in monatlicher Ausgabe:

Download als PDF

Anmeldung Newsletter

SPD Niedersachsen Nachrichten

Like

Für Sie
vor Ort

Hier finden Sie weitere Infos über unsere Arbeit:

SPD Landkreis Leer

SPD Emsland

Für Sie im Landtag

Der direkte Kontakt zu:

Johanne Modder

Wiard Siebels

Für Sie für Europa

Der direkte Kontakt zu:

Tiemo Wölken

Note

Besuchen
Sie mich


Bitte hier anmelden:

Besuch im Wahlkreis

Besuch in Berlin

 

Praktikum bei Markus Paschke

Aktuelles aus Berlin

Berlin ist das Zentrum. Dort fallen die Entscheidungen, nicht nur im Parlament, sondern auch in den Ausschüssen, in den Ministerien in den Zentralen von Firmen, Verbänden und Organisationen in Berlin. Meine Beiträge aus der Hauptstadt stehen an dieser Stelle.

 

Berlin - „Es ist ein Affront, dass der israelische Ministerpräsident Netanjahu dem deutschen Außenminister Sigmar Gabriel das Gespräch verweigert hat. Gabriel hat Recht. Es gehört zu unserem demokratischen Selbstverständnis auch mit kritischen Gruppen der Zivilgesellschaft zu reden. Ich weiß nicht, was Frau Connemann mit ihrer Kritik an der Bundesregierung geritten hat.“

Berlin/Leer/Emsland - 48 Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Leer und Emsland sind auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten nach Berlin gekommen. Neben zahlreichen Besuchen von Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt wie dem Jüdischen Museum, der SPD-Zentrale und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, stand auch eine Führung durch den Reichstag sowie ein Gespräch mit dem Abgeordneten auf dem Programm. Themen waren unter anderem die beschädigte Friesenbrücke bei Weener und der bevorstehende Bundestagswahlkampf. Das Foto zeigt die Gruppe im Paul-Löbe-Haus in Berlin.

Berlin- Mehr als 500 Postkarten mit Unterschriften zum Thema „Gut in Rente – Rentenniveau“ haben die beiden ostfriesischen SPD-Bundestagsabgeordneten Johann Saathoff und Markus Paschke der SPD-Generalsekretärin Katarina Barley übergeben. Die Aktion wurde von Mitgliedern der IG Metall Emden auf Betriebsversammlungen, an Infoständen und während einer Podiumsdiskussion mit den beiden Bundestagsabgeordneten durchgeführt. Die Gewerkschafter fordern einen grundlegenden Neuaufbau der Alterssicherung.

Heede – „Wir müssen die wohnortnahe Arzneimittelversorgung für die Menschen gewährleisten“, sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke bei einem Ortstermin in der Linden-Apotheke in Heede. Der Sozialdemokrat hatte das Geschäft von Dr. Ulf Siuts besucht, um mit dem Apotheker über die Situation der ländlichen Apotheken und deren Probleme zu sprechen.

Berlin/Hannover - Die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde) und der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke (Wahlkreis Unterems) haben die Aussagen des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann (CDU), und die vom Konzern-Beauftragten der Bahn AG für Niedersachsen, Ulrich Bischoping, in Sachen Reparatur Friesenbrücke Weener mit Verwunderung zur Kenntnis genommen. „Rund eineinhalb Jahre, nachdem ein Frachtschiff die Brücke bei Weener gerammt und teilweise zerstört hat, sind die Menschen in der Region es leid, immer wieder vertröstet zu werden. Sie möchten, dass endlich gehandelt wird, damit die Friesenbrücke wieder als Emsüberquerung genutzt werden kann“, so Johanne Modder und Markus Paschke.

Berlin - Der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke nahm am Dienstag, 21. März, gemeinsam mit Matthias Groote, Landrat des Landkreises Leer, und Harald Krebs, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, den Förderbescheid für den Breitbandausbau in Höhe von 15 Millionen Euro entgegen. Paschke sieht in der Förderung ein wichtiges Projekt für die Zukunftsfähigkeit des Landkreises und der gesamten Region.

Berlin - Ein deutliches Zeichen setzte am Dienstag, 21. März, die SPD-Bundestagsfraktion zum Internationalen Tag gegen Rassismus. Dazu sagt der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke: „Wir müssen jeden Tag ein Zeichen gegen Rassismus, Hass und Hetze setzen, denn jeder Mensch hat das Recht auf ein würdiges und sicheres Leben.

Leer/Emsland – Neun Kindertagesstätten im Landkreis Leer und sieben Kindertagesstätten im Landkreis Emsland können seit Beginn des Jahres zusätzliche Fachkräfte einsetzen, um Sprache im Alltag besser zu vermitteln. Sechs nutzen diese Möglichkeit schon seit 2016. „Sprache ist die Grundlage für alles. Gerade Kinder mit Bildungsnachteilen und Migrationshintergrund haben viel von dem neuen Programm“, sagt der SPDBundestagsabgeordnete Markus Paschke (Wahlkreis Unterems).

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat Donnerstagabend in seiner Sitzung die Gesetzesvorlage zur „Umsetzung der Richtlinie im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt“ verabschiedet. „Damit wird auch dem Ausverkauf von Wohnungen auf den ostfriesischen Inseln ein Riegel vorgeschoben“, freut sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke. In den vergangenen Jahren wurden immer mehr Häuser und Wohnungen auf den Inseln verkauft und anschließend zu lukrativen Ferienwohnungen umgebaut.

Berlin - Die Große Koalition hat auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion eine Einigung über die Abschreibungsmöglichkeiten geringwertiger Wirtschaftsgüter erzielt. Die Höhe der Sofortabschreibung wird ab Januar 2018 auf 800 Euro angehoben. Das teilt der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke mit.

Berlin - „Bei der Umsetzung EU-Pauschalreiserichtlinie ist das letzte Wort noch nicht gesprochen“, so das Fazit des SPDBundestagsabgeordneten Markus Paschke nach der öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses in Berlin. In den letzten Wochen hatten Inhaber von Reisebüros aus der Region sich auch an den Bundestagsabgeordneten gewandt. Diese hatten die Befürchtung geäußert, dass die neue EURichtlinie das Aus ihrer Unternehmen bedeuten könnte.

Leer/Emsland – Der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke (Wahlkreis Unterems) setzt sich für eine schnelle gesetzliche Regelung im Sinne der kommunalen Bibliotheken beim Verleih von E-Books ein. Er reagierte auf eine Anfrage der Gemeindebücherei Westoverledingen, die darüber klagt, dass einige Verlage die Ausleihe von digitalen Büchern erschweren oder gar blockieren.

nach-oben nach oben