20431636_819610424880111_1357229035802747702_n.jpg

Bundestagswahl 230

Social Links:

Suchen...

Note

Von der Ems zur Spree

 

Unser Newsletter erscheint in monatlicher Ausgabe:

Download als PDF

Anmeldung Newsletter

Like

Für Sie
vor Ort

Hier finden Sie weitere Infos über unsere Arbeit:

SPD Landkreis Leer

SPD Emsland

Für Sie im Landtag

Der direkte Kontakt zu:

Johanne Modder

Wiard Siebels

Für Sie für Europa

Der direkte Kontakt zu:

Tiemo Wölken

Note

Besuchen
Sie mich


Bitte hier anmelden:

Besuch im Wahlkreis

Besuch in Berlin

 

Praktikum bei Markus Paschke

Moormerland – Große Erleichterung bei den Firmen im Industriegebiet Neermoor/Moormerland: Der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke konnte jetzt die Nachricht überbringen, dass das Industriegebiet nach der Förderzusage durch das Bundesverkehrsministerium an das Breitbandnetz angeschlossen wird – und zwar mit der modernen Glasfasertechnik.

„Das Industriegebiet liegt im Fördergebiet. Die Planungen des Landkreises Leer gehen dahin, den Anschluss bis Ende 2018 abzuschließen. Die Ausschreibungen dafür laufen“, sagte Paschke.

„Das sind wirklich gute Nachrichten“, meinte Guido Westphal-Ritter, Geschäftsführer des Betonfertigteilwerks Vetra, das im Industriegebiet liegt. „Ich möchte mich auch im Namen meiner Nachbarfirmen – Döling, Hagemeier und Kirchhoff – für die Unterstützung bedanken“, sagte Westphal-Ritter. Der Geschäftsführer kündigte gleichzeitig Investitionen in die Netzwerk- und Computertechnik seines Unternehmens in Höhe von 100 000 Euro noch in diesem Jahr an.

Der Anschluss ans Glasfasernetz ist Teil des großen Ausbauprogramms der Bundesregierung. Vor wenigen Wochen bekam der Leeraner Landrat Matthias Groote in Berlin die Förderzusage in Höhe von 15 Millionen Euro vom Bundesverkehrsministerium. Mit weiteren zwei Millionen Euro will das Land Niedersachsen den Ausbau unterstützen.

Insgesamt kommen dadurch im Landkreis Leer rund 11000 Haushalte in den Genuss des schnellen Glasfasernetzes.

Text als PDF

nach-oben nach oben