Social Links:

Hinweis

Bitte beachten Sie, das fortan die Website nicht mehr regelmäßig aktualisiert werden kann!

Suchen...

Like

Für Sie
vor Ort

Hier finden Sie weitere Infos über unsere Arbeit:

SPD Landkreis Leer

SPD Emsland

Für Sie im Landtag

Der direkte Kontakt zu:

Johanne Modder

Wiard Siebels

Für Sie für Europa

Der direkte Kontakt zu:

Tiemo Wölken

Mitteilungen aus Ostfriesland

Der Wahlkreis Unterems liegt teilweise im Emsland, teilweise im Landkreis Leer. Der Landkreis Leer gehört zu Ostfriesland - eine Region, die sich seit Jahrhunderten als Einheit versteht. Daher werden an dieser Stelle wichtige Nachrichten aus ganz Ostfriesland stehen.

 

Ditzum - "Über die Toppen geflaggte Kutter, handgemachte Musik und gutgelaunte Menschen, das Ditzumer Hafenfest war für mich ein kurzweiliger Nachmittag.", so SPD-Bundestagsabgeordneter Markus Paschke, der auf den Weg nach Ditzum die Fähre von Petkum benutzte.

Berlin/Westoverledingen/Weener - Der Anteil des Bundes für den Teilneubau der Friesenbrücke in Weener sollte im Juni 2017 im Haushaltsausschuss des Bundes vorgelegt und beraten werden. Das hatten der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU) und die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann in Weener angekündigt. „Das Geld sucht man allerdings in den Vorlagen der beiden Sitzungen vor der parlamentarischen Sommerpause vergeblich“, unterstreicht Markus Paschke noch einmal seine Kritik an das Ministerium und an der CDU-Bundestagsabgeordneten.

Warsingsfehn - Gitta Kampmann beendet in diesen Tagen ihre Arbeit beim Mehrgenerationentreff Café Klönsnack in Warsingsfehn. Anderthalb Jahre lang hatte sie für den Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) die Arbeit im Mehrgenerationentreff unterstützt. „Eine Verlängerung für Gitta ist leider nicht möglich“, sagte der Bundestagsabgeordnete Markus Paschke, der dem Café Klönsnack die Stelle vermittelt hatte, „aber ich bin sicher, dass die erfolgreiche Arbeit weitergeht.“

Völlenerfehn – Gebannt starren Kinder, Erzieherinnen und der Bundestagsabgeordnete auf eine kleine Filmdose auf dem Boden. Als sie mit lauten „Plopp“ explodiert löst sich die Spannung – das Experiment hat funktioniert, die kleinen Forscher sind zufrieden.

Leer – Wir wollen, dass die Rente den Lebensstandard sichert. Den Sinkflug des Rentenniveaus müssen wir stoppen und umkehren. Dafür haben wir ein gutes Konzept vorgelegt.“ Das sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke (Wahlkreis Unterems) bei einer Diskussionsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Loga unter dem Titel: „Auf ein Wort - Haben Sie ein Konzept für eine gute und sichere Rente, Herr Paschke?“ in den Räumen des Vereins für Körperbehinderte am Logaer Weg.

Westoverledingen - „Die Hebammen leisten in unserer Region eine unschätzbar wertvolle Arbeit“, sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke. Neben Anerkennung fanden jedoch auch die Nöte der Hebammen bei Paschke offene Ohren. Das wurde bei einem Gespräch des Abgeordneten mit der Vorsitzenden des Niedersächsischen Hebammenverbandes, Veronika Bujny (Großwolderfeld), und der Sprecherin der Hebammen im Landkreis Leer, Elena Riechert (Ihren), deutlich. Organisiert hatte das Gespräch die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF).

Leer - Gleich vier Klassen des 11. Jahrgangs des beruflichen Gymnasiums an den Berufsbildenden Schulen II in Leer hat jetzt der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke (Wahlkreis Unterems) besucht. Mit den 80 Schülerinnen und Schülern der Klassen FG1 A-D diskutierte er in zwei Durchgängen über zahlreiche Themen – die Palette reichte vom Leben des Politikers in Berlin, der Flüchtlingsfrage und der Steuerpolitik bis zu lokalen Themen wie der Finanzierung der Feuerwehren vor Ort.

Berlin/Weener/Westoverledingen – Der SPDBundestagsabgeordnete Markus Paschke begrüßt, dass das Bundesverkehrsministerium nach langer Hinhaltetaktik sich nun endlich in Sachen Friesenbrücke für die „große Lösung“, den Teilneubau, entschieden hat. „Das alles hätten wir schon wesentlich früher haben können“, so der Abgeordnete. Das Land Niedersachsen hatte bereits im Januar 27 Millionen Euro als Vorfinanzierung und fünf Millionen Euro zusätzlich zur Wiederherstellung der Brücke angeboten.

Leer - Die Spitze der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg hat jetzt den SPD-Bundestagsabgeordneten Markus Paschke in seinem Wahlkreisbüro in Leer besucht. Anlass des Besuchs war die Wahl von Dr. Bernhard Brons zum neuen Präsidenten der IHK. Brons, Paschke und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Torsten Slink sprachen über die allgemeine Wirtschaftsentwicklung, verkaufsoffene Sonntage, den Öffentlichen Personennahverkehr, die Folgen des möglichen Baus eines Zentralklinikums in Georgsheil, die Friesenbrücke und die Regulierung der Ems im Zusammenhang mit dem Masterplan. Einig waren sich Paschke und die IHK-Vertreter darin, dass der Schiffsverkehr dadurch so wenig wie möglich eingeschränkt werden darf.

Leer - „Unser Gesundheitswesen ist ohne die freien Berufe gar nicht denkbar. Darum dürfen wir sie nicht vernachlässigen“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke. Der Sozialdemokrat war Gast beim Ergotherapeuten-Stammtisch im „Taraxacum“ in Leer. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Versorgungssituation durch die Ergotherapeuten.

Leer – Als „Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung des Schifffahrtsstandorts Leer“ bezeichnete der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke (Wahlkreis Unterems) das das Maritime Kompetenzzentrum in der Bergmannstraße in Leer. Unter dem Dach des Maritimen Kompetenzzentrums agieren die MARIKO GmbH und die Nautitec GmbH gemeinsam mit dem Fachbereich Seefahrt der Hochschule Emden/Leer. „Ich bin von den vielen Projekten beeindruckt. So können wir den maritimen Standort Leer voranbringen“, sagte Paschke. Das sei eine große Chance, um Fachkräfte in der Region zu halten.

Moormerland – Große Erleichterung bei den Firmen im Industriegebiet Neermoor/Moormerland: Der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke konnte jetzt die Nachricht überbringen, dass das Industriegebiet nach der Förderzusage durch das Bundesverkehrsministerium an das Breitbandnetz angeschlossen wird – und zwar mit der modernen Glasfasertechnik.

nach-oben nach oben